Der Autokauf in Queensland 

Vorab muss ich leider sagen, dass im Moment nicht viel passiert. Katja und ich haben einen neuen Job im packing shed einer großen Firma in Australien – AgriLabour/AgriExchange/Costa – bei der wir auch vorher in der Nursery waren und wir arbeiten nun 5-6 Tage die Woche und meistens um die 11-12 Stunden. Da passiert nicht mehr viel außer essen, schlafen und arbeiten. Im Moment packen wir dort Mandarinen und Limetten, doch die Saison fängt gerade erst richtig an.

Ich versuche nach der Arbeit oder wenn wir einen Tag frei haben, Zeit zu finden um Gitarre zu üben oder ein wenig zu schreiben. Klappt auch manchmal 😀 Ich muss aber auch sagen, dass das echt gut tut zu wissen, dass wir unseren Job dort bis mindestens November behalten und somit in den nächsten Monaten viel Geld verdienen können für unsere weiteren Reisen.

Aber ich habe ja mal versprochen zu beschreiben auf was ich beim Autokauf alles wert gelegt habe und worauf man meiner Meinung nach in Australien achten sollte – für die, die auch herkommen und sich ein Auto zulegen möchten. Ich kann es nur empfehlen, am besten ein Campervan, dann hat man einfach mehr Platz wenn man einen längeren Roadtrip machen möchte, doch ich denke es reicht auch ein Kombi. Ich habe mir einen Subaru Outback zugelegt, ein sehr bequemer Kombi, mit dem man auch mal gut mehrere Stunden am Stück fahren kann 🙂 Ich finde den Kombi (station wagon) für mich ideal, ich habe hinten super viel Platz für 2 und man hat auch genug Stauraum, man muss Abends nur einige Sachen auf die Vordersitze räumen, wenn man im Wagen schläft. Ansonsten tut’s aber auch einfach ein Zelt 😀

dav

Also worauf habe ich geachtet.. Es ist schon wieder so lange her… Ich habe in Facebookgruppen nach Autos ausschau gehalten und bei Gumtree und letztendlich habe ich meinen Wagen auch über Gumtree gefunden. Zuerst habe ich nach allen möglichen Marken und Modellen geschaut, vorwiegend nach SUV’s, aber diese waren dann doch weit über meiner Preisklasse. Alle die in dieser lagen, hatten entweder Probleme oder keine Rego. Es ist auf jeden Fall möglich einen guten Wagen zwischen $ 2.000 und $3.000 zu finden – dann aber wahrscheinlich kein 4wd SUV 😀

Das wichtigste war für mich, dass das Auto noch Rego hat. Rego ist die Registrierung des Wagens in dem Staat, in dem auch der Wohnsitz ist. Man bezahlt die Rego für wahlweise ein halbes Jahr, ein Jahr oder auch nur für 3 Monate. Man muss den Wagen innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf beim Department of Transport and Main Roads auf sich übertragen und zahlt dort dann nur für den Wechsel des Halters – sozusagen. Es ist wirklich nicht einfach das auf Deutsch zu erklären 😀

Hieß für mich, dass ich am besten einen Wagen finde mit einer Rego für Queensland, da mein Wohnsitz zum Zeitpunkt des Kaufs in Queensland war. Wenn ich einen Wagen mit einer Registrierung eines anderen Staats gekauft hätte, wäre es wesentlich teurer geworden und auch komplizierter. Dann gibt es auch noch verschiedene Regelung zwischen bestimmten Staaten, doch da blicke ich wirklich nicht durch, falls ich das mal irgendwann tue, werde ich es euch wissen lassen 😀 Das RWC – “Road Worthy Certificate” sollte man sich auch immer vom Verkäufer zeigen lassen, dort sind alle möglichen Mängel aufgeführt.

Das einfachste ist einen Wagen in der Nähe zu finden, der Rego vom eigenen Staat hat und weniger als 260.000 km. Ich habe mit meinem wirklich großes Glück gehabt. Subaru Outback, Kombi mit wirklich viel Platz, 250.000 km, vollständig ausgefülltes service book und der Verkäufer war ein älterer Australier und kein Backpacker – immer gut 😀 Ein Mechaniker hat den Wagen gecheckt und sagte mir, dass er locker $ 5.000 bis $ 6.000 wert ist, da ich ein gutes Stück weniger bezahlt habe, werde ich jetzt zusehen, dass ich ihn in einem guten Zustand halte, damit der Wert nicht so stark sinkt 😉 Hey, ich bin auch nur ein armer Backpacker 😀

Übrigens – Das Service book ist wichtig! Achtet darauf, dass der Wagen eins hat, dann kann man sicherer sein, dass der Wagen in einem gute Zustand ist und vor allem ist er dann auch mehr wert, wenn man ihn wieder verkaufen möchte. Hat man kein Service Book, kann man im Preis ordentlich gedrückt werden – gilt natürlich auch für den Kauf. Wenn Ihr einen Wagen findet ohne Service book, könnt ihr den Preis gut runterhandeln.

Ihr findet im Internet jedoch etliche andere gute Artikel, die noch viel mehr Tips geben beim Autokauf, ich kann euch nur meine geben, die ich beachtet habe um ein Auto in Queensland zu kaufen 🙂 By the way – ich war zu der Zeit an der Gold Coast und habe den Wagen auch dort gefunden.

Wenn ihr ein Auto in Australien kaufen wollt und irgendwelche Fragen dazu habt und glaubt mir, die hat man wirklich 😀 Dann könnt ihr mich gerne kontaktieren 🙂

Ansonsten wünsche ich jetzt nur noch einen schönen hoffentlich sonnigen Tag 🙂 ❤

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s